Auf dem Foto seht ihr das wahrscheinlich leckerste Brot, das ich bis jetzt gebac…

Auf dem Foto seht ihr das wahrscheinlich leckerste Brot, das ich bis jetzt gebacken habe 😀 Eine Joghurtkruste! Es hat den Namen verdient, denn durch den Joghurt ist es wunderbar saftig und die Kruste ist der Wahnsinn – Römertopf sei Dank😎 Es ist mal wieder ein Brot mit , denn es ist einfach vorzubereiten und ich mag auch nicht so viel Hefe im Teig. Geht es da wem genauso?
Alles, was ihr noch braucht, ist also einen oder einfach einen anderen Topf mit Deckel für den Ofen und schon könnt ihr loslegen. Die Zutaten sind wirklich überschaubar und der Arbeitsaufwand geht gen Null. Backmalz kann zur Not auch weggelassen werden. Also: auf geht’s 🙂

Für ein Brot braucht ihr:

❕350 g Weizenmehl
❕150 g Roggenmehl
❕230 ml Wasser
❕100 g Joghurt
❕2 TL Backmalz
❕20 ml roter Balsamico
❕5 g frische Hefe
❕1 EL Honig
❕2 TL Salz
❕1 EL Sonnenblumenöl
❕Öl und Mehl für den Römertopf

Und ihr geht wie folgt vor:

1️⃣ Wasser mit der Hefe verrühren
-> mit dem zwei Minuten bei 37° C Stufe 1

2️⃣ Alles weitere hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten
-> mit dem MCC 4 Minuten Teigknetstufe

…Über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen…

3️⃣ Den Teig falten und dann in den geölten, bemehlten Römertopf setzen; die Oberseite befeuchten und einschneiden

Das Backen…

4️⃣ Ofen auf 250 Grad Umluft vorheizen und 45 Minuten backen; danach den Deckel abnehmen und für weitere fünf Minuten backen:

Add Comment