Herzhafter Kürbisaufstrich (vegan)  Der Herbst hält eine Fülle an Köstlichkeiten…

Herzhafter Kürbisaufstrich (vegan) 🌱 Der Herbst hält eine Fülle an Köstlichkeiten bereit. Mein Herbst-Liebling, der Hokkaido-Kürbis, punktet mit seinem intensiv nussigen und leicht süßlichen Geschmack. Er lässt sich wunderbar in schier endlos vielen Speise-Variationen verarbeiten wie z.B. in einen cremigen & simpel gemachten Aufstrich 🥯 Im Gegensatz zu anderen Kürbissorten, kann der Hokkaido außerdem samt Schale verarbeitet werden. Das spart  noch mal Arbeitszeit ⏰💪
 
👉Wusstet ihr, dass Kürbis (nicht wie man vielleicht erstmal denkt) eine Gemüsesorte, sondern eine Beere ist?! 😮🫐🍓

🍽4 Portionen (ca. 400 g Aufstrich) 
⏰Vorbereitungszeit: 10 min 
⏰Backzeit: ca. 30 min 
 
* 500 g Hokkaido-Kürbis (Gewicht mit Kernen und Fasern) 
* 10 g Zitronensaft 
* 30 g Olivenöl 
* 5 g (scharfer) Senf 
* 3 g Smoky Rub N°15 (GG naturals: Deutsches Urmeer-Steinsalz, Zucker, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Kreuzkümmel, Rauchsalz)
* Optional: Kürbiskerne
 
1. Backofen auf 200 Grad (Ober/-Unterhitze) vorheizen. Den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Den Kürbis grob würfeln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kürbiswürfel mit Olivenöl bepinseln.   
2. Für 30-35 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist. Etwas abkühlen lassen. 
3. Kürbis zusammen mit Zitronensaft, Olivenöl, Senf und den Smoky Rub N°15 im Mixer oder mit einem Pürierstab cremig pürieren.  Optional mit Kürbiskernen servieren. 
 
Tipp: Luftdicht verpackt und kühl gelagert, hält der Aufstrich bis zu einer Woche. 
.
.
.
.

Add Comment